Während die Coronavirus-Pandemie die Art und Weise, wie Menschen miteinander in Kontakt treten, einkaufen und interagieren, erschüttert hat, haben Unternehmen gleichzeitig die Möglichkeit, sich auf vermehrt digitale und soziale Formen der Kommunikation einzustellen.

Dies ist auch eine Gelegenheit, eine bessere Unternehmensbürgerschaft (Corporate Citizens) zu bilden, neue Wege der Zusammenarbeit zu finden und in unsicheren Zeiten Führungspotenzial zu demonstrieren. Die Mitarbeiter werden sich an die Führungskräfte erinnern, die sie durch das Chaos geleitet haben. Kunden werden sich daran erinnern, wer präsent war, was wir gesagt haben und wie wir geholfen haben.

In diesem Whitepaper stellen wir drei Möglichkeiten vor, wie Unternehmen ihre Geschäfts- und Kommunikationsstrategien anpassen können, um in den chaotischen Monaten, die vor uns liegen, in Verbindung zu bleiben und Führungspotenzial zu zeigen:

  • Social Media zur Wahrung der Verbindung von Mensch zu Mensch
  • Social Media zur Minderung der Beeinträchtigung des Geschäftsbetriebes
  • Die Lehren aus der Gegenwart nutzen, um für die Zukunft zu bauen